Kartenspiele
Lach Dich Schlapp!

Lach Dich Schlapp!
Ravensburger Spieleverlag
ISBN: 3473671320
EUR 6.62

Ein einfaches Kartenspiel in dem (Bloed)Saetze gebildet werden. Aehnlich wie Uno werden Karten getauscht, Richtungen gewechselt etc. Die Karten sind von 1 bis 5 numeriert und muessen dementsprechend angelegt werden bis sich ein vollstaendiger Satz gebildet hat. Dabei kommen dann Saetze heraus wie: "Der Maler verschluckte einen schleimigen Pinguin auf dem Dach."

Dies ist ein einfaches Kartenspiel, dass auch Kinder mit wenig Deutschkenntnissen spielen koennen, da die Karten nur den Nummern nach angelegt werden muessen. Jede Karte zeigt das Bild mit dem entsprechenden Wort/Woertern und foerdert das Leseverstaendnis. Dies war eins von den wenigen Spielen das meine 3 mit ihren deutschen Cousins problemlos und ohne viel Uebersetzung spielen konnten!
Doch auch "Fortgeschrittene" haetten sicherlich noch Spass an diesem witzigen Spiel.

 

Empfohlen von Anja Sebastian
Mau Mau

Jeder Spieler erhält sechs Karten. Gewonnen hat, wer als erste(r) ihre/seine Karten abgelegt hat.

Man darf Farbe auf Farbe (d.h. Herz auf Herz, Pik auf Pik usw.) ablegen oder Wert auf Wert (d.h. Dame auf Dame, 10 auf 10 usw.)

Einige Karten haben besondere Werte:

  • 7:
    legt ein Spieler eine 7 ab, so muß der nachfolgende Spieler zwei Karten vom Stapel aufnehmen, außer wenn er auch eine 7 ablegt, dann muß der nachfolgende Spieler vier Karten aufnehmen usw.
  • 8 :
    legt ein Spieler eine 8 ab, so wird der nächste Spieler ausgelassen
  • Buben:
    einen Buben kann man auf jede Karte werfen.
  • Dame:
    legt ein Spieler eine Dame ab, dann aendert sich die Spielrichtung. Wenn man also bisher im Uhrzeigersinn gespielt hat, wird nun gegen den Uhrzeigersinn gespielt.
  • Ass:
    legt ein Spieler ein Ass ab, kann er eine weitere Karte derselben Farbe oder mit demselben Wert darauf legen.

Wenn man keine passende Karte zum Abwerfen hat, dann muß man eine neue Karte vom Stapel nehmen, wenn diese auch nicht passt, muß an sie behalten.
Hat ein Spieler nur noch eine Karte, so muß er das mit "mau" ankündigen, legt ein Spieler die letzte Karte ab, muß er "mau mau" sagen. Wenn der Spieler dies vergisst muss er als Strafe eine extra Karte vom Stapel ziehen

Empfohlen von Silvia
Quartett ( Go Fish)

Es gibt viele Quartetts in Deutschland zu kaufen. Mit Tieren, Benjamin Bluemchen, Autos und wer weiss noch alles. Aber man kann sich auch ein Quartett selber am Computer erstellen.

Oben kommt ein Bild hin, in der Mitte kommt das Namenwort und unten kann man eventuell einige Hilfen stellen, wie Artikel oder die Frage, die man stellen soll.

z.B.

  • "Leah, hast du das Pferd?"
  • "Nein, habe ich nicht"
  • "Marissa hast du den Hund?"
  • usw.

Ziel des Quartetts ist es , moeglichst viele Quartette zu sammeln ( Jedes Quartett besteht aus 4 Karten, dieirgendwie zusammenpassen).

Zu Beginn, wereden die 32 Karten gut gemischt und an die Spieler verteilt ( mindestens 3 Spieler), bis keine mehr uebrig sind. Wer jetzt schon 4 zusammenpassende Karten hat, darf diese vor sich ablegen.

Es startet der links vom Kartengeber sitzende Spieler und fragt einen beliebigen Mitspieler nach einer Karte, die ihm selbst noch fehlt.

Besitzt dieser Spieler die Karte muss er sie dem Fragenden geben. Dieser ist so lange dran, wie er Erfolg hat. Hat ein Spieler die gefragte Karte nicht, kommt er selbst an die Reihe

Das Spiel endet, sobald alle Quartette von den Spielern offen ausgelgt wurden. Es gewinnt, wer die meisten Quartetts hat.

Empfohlen von Silvia
 

Habt ihr vielleicht ein Kartenspiel, dass die Sprache unterstuetzt oder typisch Deutsch ist (Skat ist vielleicht ein wenig zu schwer fuer die meisten Kinder)?
Schickt es doch ein und Sprachhexen wird es hier veroeffentlichen.