Bis 12 Jahre
[ 1 ] [ 2 ]
Ein Zwilling kommt selten allein

Hallie ist ein ganz cooles Mädchen aus Kalifornien. Annie ist ein liebenswertes Großstadtkind aus London. Sie treffen sich zufällig in einem Ferienlager und glauben, daß sie rein gar nichts miteinander verbindet... bis sie bemerken, daß sie sich nicht nur verblüffend ähnlich sehen, sondern auch ihre Vergangenheit wie ein Puzzle zusammenpaßt. Hallie und Annie sind Zwillinge. Sie schmieden auf Teufel komm raus Pläne, wie sie ihre Rollen tauschen können, damit ihre Eltern wieder zusammenkommen. Und sie die Familie haben, die sie sich immer gewünscht haben!

Wir lieben fast alle Filme, die mit Hexen oder Zwillingen zu tun haben. Dieser ist auch keine Ausnahme. Dieser Film, von Disney, ist nur sehr amerikanisiert, wenn man es mit dem Orginalfilm von Kaestner vergleicht. Aber die Kinder sprechen ja sehr auf diese Art an.

Wer hat nicht als Kind Erich Kästners Das doppelte Lottchen gelesen oder den deutschen Film von 1950 gesehen? Kästners beliebte Geschichte wurde als Vorlage zu der Disney-Komödie Ein Zwilling kommt selten allein wieder hervorgeholt -- ein Zwillingspärchen trifft sich zum ersten Mal im Sommerlager und schwört, ihre seit langem geschiedenen Eltern wieder zusammenzuführen -- und zu einer Komödie der 90er Jahre gemacht. Diesmal werden die Zwillinge, die beide mit ihrem jeweiligen Elternteil zusammenleben (Dennis Quaid und Natasha Richardson), von Filmneuling Lindsay Lohan gespielt, die beide Rollen, Hallie und Annie, verkörpert. Sie sind Gegner beim ersten Zusammentreffen im Camp, werden aber zu -- nun -- Schwestern, als sie herausfinden, dass sie Geschwister sind. Das komödiantische Element entspringt ihrem Bemühen, die bevorstehende Heirat ihres Vaters mit der auf eine reiche Heirat bedachten Elaine Hendrix zu hintertreiben, während sie ihren Vater mit ihrer Mutter aufs Neue bekanntmachen. Quaid fällt Slapstick leicht, genau wie Richardson, die eine sehr lustige Szene als Betrunkene hat.

Empfohlen von Sprachhexen
Charlie und Louise, Das Doppelte Lottchen

Von Warner Home Video. Eine moderne Version von dem Klassiker von Erich Kaestner. Die 2 Maedchen treffen sich bei einem Sprachkurs in Schottland und stellen fest sie sind Zwillinge. Ab 7 Jahre.

Meinen Maedchen gefaellt eigendlich alles was mit Zwillingen zu tun hat, , aber die Zwillinge sind ganz schoen aufmuepfig, nicht so brav wie die Orginalversion und meine Maedchen haben gleich mitbekommen wie frech sie sich ihren Eltern manchmal gegenueber verhalten.

Empfohlen von Sprachhexen
Lola rennt

Von dem neuen deutschen Kult-Film "Lola rennt" habe ich neulich schon berichtet; den kann ich waermstens empfehlen - Anna und ihre Freundin fanden ihn "voll cool" und ich fand ihn kuenstlerisch bemerkenswert und vom Inhalt her interessant und "erzieherisch wertvoll" ;-); das Video hat hier in Rom etwa 25 DM gekostet. Es geht um eine verfahrene Situation im Leben von Lolas Freund, dem sie auf unterschiedliche Weise zu helfen versucht. Dabei spielen Themen wie Drogen, Kriminalitaet, kaputte Familien (Lolas Eltern) eine Rolle - aber vor allem die Tatsache, dass Lola und ihr Freund Entscheidungen treffen koennen, die den Ausgang der Geschichte beeinflussen. Und alles dies sozusagen im Hintergrund, denn die vordergruendige Handlung ist pure Aktion - Lola rennt und rennt und rennt.

Empfohlen von H.Grisko-Kelley
Bis 12 Jahre > [ 1 ] [ 2 ]