Ab 6 Jahre
[ 1 ] [ 2 ]
Das verwunschene Pony

Dies ist wirklich ein suesser Film. Meine Maedchen haben ihn gleich ins Herz geschlossen. Natuerlich sind sie auch in Pferde vernarrt.
Der Film ist eine Mischung aus Maerchen und Wirklichkeit. Kleinere Zuschauer werden vielleicht nicht den Unterschied erkennen.
Sie zeigen wie die Hauptdarstellerinn Leah ein Wildpony zaehmt und reiten lernt. Longenstunden sind auch dabei ! Ein witziger kleiner Kobold hilft ihr dabei. Das ganze endet mit einer Pony show ( Springen und Gelaendereiten), wobei Leah natuerlich den 1. Platz macht und so hilft das verzauberte Pony wieder in eine Maerchenfee zureckzuverwandeln. Der Film zeigt auch wie gemein und unfaehr die Cousine von Leah die Tiere und auch Menschen behandelt.

Kurzbeschreibung von Amazon.de:
Der sehnlichste Wunsch der 12-jährigen Leah ist ein eigenes Pony. Um zu zeigen, dass sie für ein eigenes Pferd sorgen kann, fährt sie in den Sommerferien zu ihren Verwandten nach Irland, um sich dort auf dem familieneigenen Ponyhof nützlich zu machen. Doch Leahs Cousine entpuppt sich als zickiges, verzogenes Biest und ihr Onkel als autoritäres Familienoberhaupt. Und als Leah direkt am ersten Tag ein Missgeschick passiert, erhält sie Reitverbot und der Urlaub droht zu einem Fiasko zu werden. Doch zum Glück gibt es ja den Kobold Lucky und das Zauberpferd Zorika, um Leahs Sommer zu retten. Zorika läuft der Sage nach als weißes Pony durch die Wälder Irlands, seitdem sie von dem bösen Zauberer Ufas aus dem Märchenland entführt wurde. Um wieder dorthin zurückkehren zu können, muss sie von einem Menschen eingefangen werden und mit Hilfe eines Smaragdes und eines magischen Hornes vom Zauber des bösen Ufas befreit werden. Wie Leah und Lucky dies anstellen und -- zusammen mit Zorika -- den Zauber letztendlich brechen, davon handelt dieser wunderschöne Märchenfilm. Und er hat alles, was zu einer guten, fantasievollen Geschichte dazugehört: ein böser Onkel, eine zickige Cousine, ein lustiger und liebenswürdiger Kobold, eine nette alte Hausdienerin, Zauberkräfte und echte Magie. Außerdem eine gehörige Portion Einfallsreichtum, viel Spannung und Witz und etliche unvorhergesehene Wendungen in der Geschichte. Ach so, und natürlich Pferde, Pferde, Pferde.

Empfohlen von Silvia
Eine lausige Hexe

Hexenverrueckt, wie wir alle hier zu Hause sind, klang diese Serie toll. Wir haben gerade die 6 Sendungen auf 3 Videos aon Amazon.de bekommen. Die Kinder gefaellt die Serie S U P E R !!!

Mildred ist auf einem Hexeninternat und die schlechteste Hexe. Alles geht ihr schief. In den Folgen handelt es vom petzen, Freunde finden und ein guter Freund sein, das die Hauptdarstellerin nicht immer auch die Beste ist usw.

In einer Folge " Halloween" ist es ein wenig zu gruselig fuer meine 6 Jaehrige geworden, aber der Rest war echt lustig.

Die Serie laeuft auch im Fernsehen bei Tabaluga Tivi

Die ersten 6 Folgen gibt es auch auf Video:

Eine lausige Hexe 1 - Zaubern will gelernt sein

Eine lausige Hexe 2 - Zaubern will gelernt sein

Eine lausige Hexe 3 - Zaubern will gelernt sein

 

Mildred Hoppelt ist kein gewöhnliches Mädchen! Sie ist eine Junghexe und darf, obwohl sie nicht aus einer alten Hexenfamilie stammt, an der ehrwürdigen Akademie "Graustein" das Hexen studieren.
Leider ist sie eine miserable Schülerin, kein Zauberspruch, der nicht misslingt und kein Besenflug, der nicht mit Absturz endet. Doch Mildred gelingt es, mit originellen Ideen aus dem Chaos herauszukommen. Unterstützt von ihrer Freundin Mona Mondschein gelingt ihr dabei dann sogar einmal das ein oder andere Hexenkunststück: so besteht sie letzten Endes "die Besenflugprüfung" und sorgt nach einem "Mitternachtsmahl" sogar dafür, dass der Küchenplan der Schule von labberigem Fisch zu Pizza geändert wird.
Hexen sind Mädchen, daher werden Mädchen ab dem Grundschulalter besonders viel Spaß an der lustigen Internatsgeschichte haben. Aber auch Jungs werden den Streichen von Mildred und ihren Freundinnen viel abgewinnen können. Neben den lustigen Erlebnissen der Kinder reizen vor allem liebenswerte...

http://www.tivi.zdf.de/trick_film/lausige_hexe/default.htm

Empfohlen von Silvia
Süderhof
Wir haben ein Multisystem-Video, und Süderhof steht auch bei meinen Kindern hoch im Kurs (5 bis 10 wuerde ich 'mal sagen). Mir als "Nordlicht" wird es dabei schon allein wg der Landschaft und des Bauernhauses, in dem die Famile wohnt, warm ums Herz... Aber auch die Familie und die Geschichten sind hervorragend ausgewaehlt. Obwohl es eine traditionelle Familie ist (mit Grosseltern ganz in der Naehe...), sind die Themen, mit denen sich die Kinder auseinandersetzen muessen, hochaktuell: Sitzenbleiben, Diebstahl in der Schule, kleine Eheprobleme, der verschwundene Bruder, der gesucht werden muss. Vieles spielt sich in der ganz normalen deutschen Schule ab, was fuer unsere Kinder, die in Indien eine Zwergschule besuchten, sehr lehrreich war. Und weil der Vater Tierarzt ist und die Kinder auf einem Bauernhof leben, gibt es in den Filmen auch jede Menge Tiere zu sehen schoen fuer kleine Geschwister. Und das Titellied, das alle ganz schnell mitsingen werden, ist von Rolf Zuckowski! Es gibt von dieser Serie, die urspruenglich fuer das Fernsehen gedreht wurde (NDR) und in der Reihe "Kiosk" auf Video erscheint, mehr als 10 Folgen, jeweils knapp 30 Min. Spielzeit (also fuer die Kinder auch eine gute Laenge). Die Folgen sind interessant und spannend und bauen nur sehr bedingt aufeinander auf, so dass man nicht alle Videos zu kaufen braucht. Trotz aller Bemuehungen ist es mir leider bis jetzt nur gelungen, drei Folgen aufzutreiben, von denen unsere Kinder "Molle darf nicht sitzenbleiben" am besten finden.
Empfohlen von H. Grisko-Kelley
Nonni und Manni
Für Kinder, die aelter als 7 Jahre alt sind. Fuer Euch habe ich naemlich noch einen Video-Tip: Nonni und Manni. Es war wohl eine deutsche Fernsehserie (Coproduktion ORF, ZDF und noch wer) mit Schauplatz Island Anfang des 20. Jh. Eine Super-Kombination von wunderschoener Landschaft (mit Vulkan-Ausbruch, Eisbaeren usw.), Voelkerkunde (eine kleine Hafenstadt und Bauernhof in Island; Schauspieler in Trachten) und Krimi-Plot (ein Mord wird begangen und der Held faelschlich verdaechtigt). Die Familie (alleinerziehende Mutter mit zwei Soehnen ca. 8 und 12 plus Grossmutter) ist auch wieder klasse und es werden durch den Film viele interessante und wichtige Themen aufgeworfen, zu denen unsere Kinder uns dann hinterher Fragen gestellt haben.
Empfohlen von H. Grisko-Kelley
Ab 6 Jahre > [ 1 ] [ 2 ]