Ab 12 Jahre
Bücher > ab 12 Jahre >[ Neu ] [1 ] [ 2 ] [ 3 ]
Touch the flame

von Zoran Drvenkar
Carlsen Verlag
ISBN: 3551580715
EUR 13,00

Der 15-jährige Lukas aus Berlin soll ein Wochende mit seinem Vater verbringen, den er seit sieben Jahren nicht mehr gesehen hat. Seine Vorstellungen und Erwartungen werden enttäuscht. Seit Vater ist lieblos, lügt, ist kriminell und leidet an Krebs. Lukas findet nur schwer Zugang zu seinem Vater und dem väterlichen Teil seiner Verwandschaft. Zu sehr ist er hin- und hergerissen zwischen Abscheu und Mitleid. Das gemeinsame Wochenende führt die beiden ins kriminelle Milieu Hamburgs und läßt Lukas in menschliche Abgründe blicken. Die gegenseitige Ablehnung läßt allmählich nach und zuletzt werden Vater und Sohn zu Komplizen. Am Ende dieser drei Tage wird Lukas sich von seinem Vater befreien und als selbstbewußter, aufrechter und erwachsener Mensch nach Berlin zurückkehren.

Zoran Drvenkars Roman fesselt und berührt zutiefst. Der Leser kann sich durch die Ich-Form leicht in Lukas' Gefühlswelt hineinversetzen. Man spürt seine Wut und möchte mit ihm weinen, aber auch seine zaghafte Symphathie für seinen Vater ist nachvollziehbar. Die Ausdrucksweise ist realistisch und drastisch, aggressiv. Auch Lukas' sexuelles Begehren wird beschrieben. Sein Großvater war eine Unterweltgröße, sein Halbbruder züchtet in seinem Zimmer Marihuana.
Ob dieses Buch in den USA, wo derartige Darstellungen eher von Minderjährigen ferngehalten werden, so opportun ist, ist fraglich. Umso spannender wäre dieses ehrliche, unverblümte und lebensnahe Buch für Jugendliche ab ca. 15 Jahren zu lesen.
Mir selbst hat der Roman sehr, sehr gut gefallen!

Empfohlen von Angelika Loist
Vielen Dank fuer das Rezensionsexemplar des Carlsen -Verlages
Und Lukas goes England

von Thomas Fuchs
Thienemann Verlag
ISBN: 352217481X
EUR 8.90

Klappentext:
Gerade frich verliebt muss Lukas sich auch schon wieder von seiner Traumfrau Jasmin trennen. Mit der Schule nach swinging London! Das abgefahrene Eton-College, die fetten Kronjuwelen- und wo man hinguckt girls, girls, girls...

Ein grosser Sticker auf der Cover zeigt gleich an "Für Mädchen verboten" . Der Autor Thomas Fuchs zeigt ganz klar, dass dieses Buch für pupertierende Jungen geschrieben wurde. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es zu den Problemen eines 14 jährigen Jugen kommt, der nur an Sex denkt.

Dem Autor gelingt es die Aufmerksamkeit des Lesers zu halten durch eine Aufteilung des Buches in E-mails, die der Protagonist Lukas seinem besten Freund Matthias schreibt und ihn so auf dem Laufenden hält. Lukas hat keine ruhige Minute. Er fällt von einem Problem in das andere.

Interessant ist eines der E-mails, in der Lukas die Sehenswuerdigkeiten von London beschreibt, die die Klasse gemeinsam besuchen.

Entweder ist das Buch super geignet für unsere (im Ausland lebenden) Jungen fit im Vokabular der "heutigen Jugend" in Deutschland zu machen, oder sie werden vielleicht auf den kulturellen Unterschied der Thematik aufmerksam, die man nie in einem amerikanischen Kinder- oder Jugendbuch finden würde.

Mit grosser Offenheit werden Themen wie Freundschaft zwischen Jungen, Jungen und Mädchen, Sex, Alkohohl etc. besprochen.

Empfohlen von Sprachhexen.
Vielen Dank fuer das Rezensionsexemplar des Thienemann-Verlages
Bücher > ab 12 Jahre >[ Neu ] [1 ] [ 2 ] [ 3 ]